Abfallsammelstelle – Fraktion gegen Planung

Die Krifteler Fraktion in der Gemeindevertretung ist dagegen, dass die Verlegung der Abfallsammelstelle zum jetzigen Zeitpunkt näher geprüft wird. Allein die Prüfung würde 13.000 € kosten. Nach Auffassung der Fraktion wäre es zwar wünschenswert, mehr Platz für die Abfallsammelstelle zu haben, doch gibt es derzeit keinen Zugzwang. Die Fraktion plädiert also dafür, diese Investition zu verschieben. Der Landrat hat der Gemeinde bei der Haushaltgenehmigung aufgegeben, gegenüber der Planung  eine Million Euro Kosten einzusparen. In vielen Bereichen werden die Gebühren angehoben. „Wenn der Wille zum Sparen ernsthaft vorhanden ist, müssen wir doch bei Dingen anfangen, die nicht unbedingt notwendig sind“, begründet Regina Vischer, Fraktionsvorsitzende, die Ablehnung ihrer Fraktion. Zudem sollte die Entwicklung nach der Einführung der Biotonne abgewartet werden. Grünschnitt kann zukünftig über die Biotonne entsorgt werden, was möglicherweise Einfluss auf die Nutzerfrequenz der Abfallsammelstelle hat.

Verwandte Artikel